Genial golfen!
Jung - offen - sportlich

Mini-/Maxi-Cup am 21. Juni 2011

Minis und Maxis traten am gestrigen Dienstag auf dem 9-Loch-Platz an, um erste erste Turniererfahrung zu sammeln: beim Maxi-Cup sind es Kinder bis zu 12 Jahren mit mindestens Handicap 54, die in zwei Klassen antreten und ein vorgabenwirksames 9-Loch-Turnier spielen. Im Mini-Cup dürfen alle mit mindestens dem silbernen Golfabzeichen und bis zu 10 Jahren mitspielen. Um es etwas leichter zu machen, sind beim Mini-Cup die längsten Bahnen 200m lang, d.h. es wird von unseren orangen Kinderabschlägen gespielt bzw. es werden verkürzte Spielbahnen gesteckt.

Nach dem Einchecken und dem Abholen des Startgeschenks ging die Aufregung auch schon bald los. Hansi und Marvin Rositzki hatten sich zur Verfügung gestellt, um je einen Flight der Kleinen zu begleiten. An dieser Stelle dafür noch einmal einen herzlichen Dank, denn leider wird es immer mühseliger, Mitglieder zum Mithelfen zu bewegen. Jugendwartin Ingrid Jahnke war ebenfalls wieder mit von der Partie und schickte die Kinder als Starterin auf die Runde.
Bei den Kleinsten erreichte in der Wertungsgruppe Gold der 10jährige Henrik Wollin (HCP 54) vom Golfclub Fehmarn den 1. Platz, in der Gruppe "Silber" siegte der 8jährige Viktor Holmboe vom GC Weidenhof vor Timo Klunker vom GC Gut Glinde, 9 Jahre alt.

Bei den Maxis ging es nicht nur um die Ehre, sondern auch schon um Handicap-Verbesserungen. In der Wertungsklasse 1 (Jahrgang 1999 - 2000, Handicap 11,5 bis 54) siegte Björn Beyer vom Golfclub Gut Glinde mit 22 Nettopunkten und verbesserte sein Handicap von 54 auf 50. In der Wertungsklasse 2 (2001 und jünger, Handicap 36 und besser) stand Martin Maximilian Gründemann ganz oben auf dem Treppchen. Das neue Handicap des 9jährigen lautet immerhin 30,5.
Nur ein Mädchen nahm am Maxi-Cup teil und war damit Siegerin: Lya Malin Hamdorf (10 Jahre alt) aus dem GC Gut Glinde mit dem neuen Handicap von 31,8.

Mehr Bilder finden Sie mit einem Klick hier.