Genial golfen!
Jung - offen - sportlich

Regelfrage der Woche

Der Ball eines Spielers ist in einem total mit Wasser vollgelaufenen Bunker gelandet. Weil er keine Stelle im Bunker findet, an der er seinen Ball fallen lassen kann lässt er den Ball hinter dem Bunker fallen und spielt von dort weiter.

Das werde ihn jetzt aber einen zusätzlichen Strafschlag kosten, meinen die Mitbewerber, während der Spieler von Straffreiheit ausgeht, da er ja keine andere Chance gehabt hätte, dem zeitweiligen Wasser zu entgehen.

Wer hat Recht?

Nein.

Nach Regel 25-1b II b durfte der Spieler den Ball hinter dem Bunker fallen lassen und von dort spielen. In dieser Regel steht aber auch, dass das einen Strafschlag kostet.

Stimmt.

Nach Regel 25-1b II b durfte der Spieler den Ball hinter dem Bunker fallen lassen und von dort spielen. In dieser Regel steht aber auch, dass das einen Strafschlag kostet.

Nach Regel 25-1b II b durfte der Spieler den Ball hinter dem Bunker fallen lassen und von dort spielen. In dieser Regel steht aber auch, dass das einen Strafschlag kostet.