Genial Golfen!

Jung - offen - sportlich

Intensiv-Pflege auf den Grüns

Das Greenkeeping nutzt die Ausnahmesituation auf den Plätzen.

Noch niemals zuvor konnte unser Greenkeeping so ungestört im Frühjahr auf dem Platz arbeiten wie in der vergangenen Woche: die gesperrte Golfanlage und bestes Wetter machten es möglich. 

 

Die Maßnahmen

Vor allem die Grüns konnten nicht nur gemäht, sondern auch intensiv behandelt werden: alle Grüns werden stark aerifiziert und gesandet. 23 cm tief reichen die dafür verwendeten „Spoons“, die einen Durchmesser von 22 mm haben – so groß wie nie. Sie bohren sich in den Boden und heben Erde aus. Danach wird Sand in die Löcher eingefegt. Mit einer rotierenden Spezialbürste wird der Sand mehrfach eingeschleppt, bis alle Löcher vollständig gefüllt sind. Diese Arbeiten wären im normalen Spielbetrieb kaum möglich gewesen, da sich auf so intensiv aerifizierten Grüns kaum putten lässt.

 
Der Zweck

Aerifiziert wird vor allem zum Belüften des Bodens: durch die Löcher kann ein Gasaustausch zwischen Erde und Atmosphäre stattfinden. Die Organismen, die im Erdboden leben, bekommen dadurch einen Sauerstoffschub. Der Rasen wächst besser und das Ausheben von Erdstücken wirkt auflockernd, so dass sich der Boden weniger verfestigen kann. Durch die Auffüllung mit trockenem Sand wird die Fläche wieder ergänzt und bespielbar gemacht. 

Dadurch wird Rasenfilz verringert und das Luft- und Wasserverhältnis im Boden verbessert. Eine Förderung des Wurzeltiefgangs und die Stärkung der Widerstandsfähigkeit gegenüber Nährstoffmangel, Trockenstress und Krankheitsbefall sind das Ergebnis.

 

Vielen Dank an unsere Greenkeeper für den Einsatz und die Vorbereitung unserer Plätze! 

Golf Gut Glinde

In der Trift 4 • 21509 Glinde bei Hamburg
Telefon: +49 (0)40 - 71 00 50-6  • Fax: +49 (0)40 - 71 00 50-79
info (at) golf-gut-glinde.de

         

Öffnungszeiten

Sekretariat und Proshop
von 9 bis 18 Uhr  

Restaurant
täglich ab 10 Uhr geöffnet

So finden Sie uns

  • von Hamburg und von Westen: A24, Ausfahrt Reinbek / Glinde
  • von Norden: A1, Ausfahrt Barsbüttel, weiter über K80 nach Glinde
  • von Süden: A1, Ausfahrt HH-Öjendorf / Glinde
  • von Reinbek: über Reinbeker Weg nach Glinde, Sönke-Nissen-Allee

Routenplaner 

Newsletter abonnieren

1x monatlich unsere aktuellen Infos.

Abonnieren