Genial Golfen!

Jung - offen - sportlich

Stableford

Stableford wird nach den Golfregeln des Zählspiels, bei voller Vorgabe gespielt. Der Wettkampf nach Stableford wird heutzutage immer beliebter, da bei einer großen Teilnehmeranzahl der Spielfluss während eines Turniers gut gewährleistet werden kann. Der Vorteil für die Spieler ist der, dass sehr schlecht gespielte Löcher weniger ins Gewicht fallen, wie zum Beispiel beim reinen Zählspiel.

 

Jedes Einzel-Zählspiel-Turnier muss in der Hauptsaison (Mai bis September) handicap-relevant gespielt werden. Von Oktober bis April entscheidet die Spielleitung, Handicap-relevant gespieltes Spiel möglich ist.

 

Stableford macht daher das Spiel schneller und schützt vor allem Golfanfänger vor abschreckend hohen Lochergebnissen. Ein Spieler darf bei dieser Zählweise bei einem Loch, an dem er zwei Schläge über seinem individuellen Par (Erklärung siehe unten) spielt, den Ball aufnehmen und sofort am nächsten Loch weiterspielen. Der Spieler erhält dann für dieses Loch null Punkte und muss nicht (wie z.B. beim Zählspiel) das Loch zu Ende spielen. Auf diese Art und Weise wird zudem auch das Golfspiel beschleunigt.

Berechnung nach Stableford

In der Nettowertung beim Stablefordturnier erhält jeder Spieler „Vorgabeschläge“. Jeder dieser Schläge erhöht das reelle Par um einen Schlag und somit letztlich auch die Stablefordpunktzahl. Die Vorgabeschläge werden immer in der Reihenfolge vom schwierigsten zum leichtesten Loch verteilt. D. h. bei einem unausgeglichenen Handicap erhält man an schweren Löchern mehr Schläge vor, als an den leichteren Löchern. Erreicht ein Golfer auf 18 Loch insgesamt 36 Punkte, dann hat er quasi "sein aktuelles Handicap gespielt".

 

Diese Punktewertung gilt sowohl für Brutto als auch Netto. Gewinner – Brutto wie Netto – sind hier die Spieler mit den höchsten Punktzahlen. In die Scorekarte trägt der Zähler des Spielers immer nur die Brutto-Schlagzahl ein. Diese werden von der Spielleitung nach Abgabe der Scorekarte berechnet. Hat der Spieler eine Schlagzahl erreicht, für die es keinen Punkt mehr gibt, hebt er seinen Ball wie schon erwähnt auf und trägt einen Strich auf seiner Karte ein.

Doublebogey

zwei über Par oder schlechter

0 Punkte

Bogey

eins über Par

1 Punkt

Par

gleich auf

2 Punkte

Birdie

eins unter Par

3 Punkte

Eagle

zwei unter Par

4 Punkte

Albatross

drei unter Par

5 Punkte

Golf Gut Glinde

In der Trift 4 • 21509 Glinde bei Hamburg
Telefon: +49 (0)40 - 710 05 06  • Fax: +49 (0)40 - 71 00 50-79 

Telefon Restaurant: +49 (0)40 - 710 05 072
info (at) golf-gut-glinde.de

         

Öffnungszeiten

Sekretariat täglich geöffnet von 9 - 19 Uhr

Proshop: täglich geöffnet von 9 - 19 Uhr

Restaurant: täglich geöffnet ab 10 Uhr, ab 12 Uhr warme Küche

So finden Sie uns

Route berechnen und anzeigen lassen. 

 

Routenplaner 

Newsletter abonnieren

1x monatlich unsere aktuellen Infos.

Abonnieren